Beratrain Beratung und Training

Intelligenztest – „IQ“: Was ist das?

Ein Intelligenztest ist kein handgestrickter Illustrierten-Hokuspokus oder Kaffeesatzlesen, sondern ein wissenschaftlich abge­sichertes Messverfahren, das den Testkriterien der Objektivität, der Reliabilität und der Validität genügt.
Aufwändig in Konstruktion und Pflege. Meßlatte für die individuellen Fähigkeiten des Kindes ist der Vergleich mit den Fähigkeiten der jeweiligen Altersgruppe.

Die Fähigkeiten beziehen sich auf  den intellektuellen Bereich, auf „intelligentes Handeln“. Sie betreffen Dimensionen wie sprachlich-logisches Denken, formal-logi­sches Denken, soziale Sensibilität, Konzentra­tion und Aufmerksamkeit, ganzheitliches Denken.

Ergebnis: Ein übersichtliches Profil über die stark, schwach oder normal ent­wickelten Fähigkeiten des Kindes sowie als Durchschnittswert der sog. Intelligenzquotient (IQ).

Wann und warum sollte ein Intelligenztest gemacht werden?


Welcher  Intelligenztest sollte ausgewählt werden?