Beratrain Beratung und Training

Beratung und Training

Nicht nur bei Erwachsenen ist es mit der Diagnose „Ja, Sie sind hochbegabt“, alleine nicht getan. Sofort kommen weiterführende Fragen auf „Wo soll es lang gehen? Was nun? Was tun?“

Auch 99 % aller Eltern eines hochbegabten oder besonders begabten Kindes suchen Rat. Und dazu reicht das zahlenmäßige Ergebnis eines IQ-Tests und ein noch so elaborierter Testbericht, der ins Haus geschickt wird, nicht aus. Die Frage, was Eltern zur Förderung ihres Kindes tun könnten/sollten/müssten, wird am besten in einem Beratungsgespräch geklärt.

Eine „telefonische Blitz-Therapie“ ist unseriös; notwendige Basis unserer Beratung sind

  • die zeitnahe aussagekräftige  Diagnose mittels Test
  • das persönliche Anamnese-Gespräch mit den Eltern – möglichst mit Vater und Mutter – bzw. den Erziehungspersonen
  • der eigene Eindruck von dem Kind bzw. dem kindlichen Verhalten – im Gespräch, in der Testsituation, in unserer Praxis, im Umgang mit der(n) es begleitenden Person(en).

Je nach Fragestellung und "Problemlandschaft" ist es sinnvoll, den IQ-Standard-Test durch weitere diagnostische Instrumente zu ergänzen. Ergänzungstests beziehen sich beispielsweise auf soziale Sensibilität und/oder auf rechnerisches Denken und/oder auf den Arbeitsstil (ADS) des Kindes.


Eine Beratung bzw. ein Training ist keine Therapie. Therapeutische Interventionen gehen von einem „Patienten“ aus, der krank ist. Hochbegabte oder besonders begabte Kinder sind nicht per se „krank“.

Ziel unserer Beratung bzw. unseres Trainings ist es, Sie als Eltern/Erzieher in Ihrer Erziehungsverantwortung zu unterstützen. Sie bekommen Problemlösungsideen und Handlungsvorschläge, wie Sie das Erfahrungs- und Lernumfeld Ihres Kindes optimieren können. Vielleicht auch kritische Anmerkungen zu Ihrem (Erziehungs-)Verhalten.

 

Sie möchten wissen, in welchen Situationen Eltern typischerweise eine Beratung in Anspruch nehmen?

Sie interessieren sich für die wissenschaftlich-theoretische Basis, auf dessen Grundlage wir beraten?

Sie stellen sich die Nutzenfrage: Was bringt mir eine Beratung?

Sie wollen wissen, was in diesem Zusammenhang unter „Training“ zu verstehen ist?