Beratrain Beratung und Training

Kommunikations- und Kooperationstraining

  • Ein neu etabliertes Projektteam soll zur Steigerung seiner Effektivität eine Starthilfe erhalten?
  • Die Kooperation  inner­halb einer bestehenden, inzwischen eingefah­re­nen und festgefahrenen  Arbeitsgrup­pe soll optimiert werden?
  • Ihr Nachwuchs soll in Sozialkompetenz geschult werden?
  • Vorhandene Kooperationsmängel zwischen Teams/Bereichen/Ab­teilungen sollen abgebaut werden?
  • Ihre IT-Fachleute sollen auch die psychologische Informationstech­nologie beherrschen?
  • Sie wollen im Sinne Ihrer Corporate Identity die Kommunikations- und Kooperationsphilosophie im Unternehmen verankern?
  • Sie halten die Zusammenarbeit in Gremien und Ausschüssen für verbesserungswürdig?


Wir bieten Ihnen für diese und weitere aktuelle Kooperationsfragestellungen unser 3-5 Tage dauerndes Kommunikations- und Kooperations-Training an, ein standardisiertes Trainingsprogramm, das wir in über 30 Jahren Trainingspraxis immer weiter optimiert haben.

  • Es besteht aus unterschiedlich komplexen Aufgabentypen, die in aufbauender Reihenfolge in der Gruppe gelöst werden müssen (optimal sind 9 Teilnehmer).
  • Das Training beginnt mit stark verfremdeten  Aufgaben („Briefkasten-Tech­nik“), bevor konkrete Unternehmensbeispiele bearbeitet werden.
  • Durch die Briefkasten-Technik werden alle aufgabenrelevanten und auch –irrelevanten Verhaltensweisen jedes einzelnen Akteurs schriftlich festgehalten.
  • Die 100%ige Dokumentation des Übungsgeschehens liefert die ideale Basis für ein exaktes und nachvollziehbares Feedback, die Grundlage für Verhal­tenslernen.
  • Zusammenarbeitsregeln werden aufgestellt, praktisch erprobt, und wechselnden Aufgabenanforderungen angepasst.

Die Teilnehmer lernen,

  • die Auswirkungen des eigenen unbe­wussten Handelns auf die Leistungs­fähigkeit und Motivation anderer deut­licher und bewusster zu sehen
  • neben der reinen sachlichen Arbeit Pro­blemlösungsstrategien in der Grup­­pe gemeinsam zu entwickeln und konsequent anzuwenden
  • gemeinsame Zieldefinitionen zu er­arbeiten und durch koordiniertes Vor­gehen den Arbeitseinsatz zu opti­mieren
  • die Vorgehensweisen und Arbeits­schritte innerhalb einer Gruppe selbst zu koordinieren
  • Konflikte auszutragen und konstruk­tiv zu bewältigen
  • Arbeiten im Team so zu planen, dass die Realisierung zuverlässig erfolgt
  • sich vom Fachmann zum Team-Koordinator zu entwickeln.


Wenn Sie sich genauer über unser Kommunikations- und Kooperationstraining informoieren wollen, fordern Sie unsere Publikation dazu an.